Heute ist Tag der Schokolade! Also wie wir sagen würden – ein Tag wie jeder andere 🙂 Kleiner Scherz – wir haben mit Schrecken festgestellt, dass Schokolade bisher bei uns in den Rezepten schon ein bisschen unterrepräsentiert ist – das ändern wir jetzt aber sofort. Und zwar mit einem superschokoladigen Rührkuchen mit mehrfacher Schokolade im Teig, im Topping und als Dekoration – death by chocolate, sozusagen…

…denn wie schokoladig kann ein Kuchen wohl sein? Richtig: nie genug!

Deshalb stellen wir den Schokokuchen aus einem saftigen Rührteig her. Weiche Butter und Schmand, sowie gut aufgerührte Eier sorgen für einen saftigen Boden, den Schokoanteil erhaltet ihr mit Kakao für die Farbe, geschmolzene Schokolade für den Geschmack durch und kleine Schokodrops für noch mehr Schokoglück.

Natürlich ist das Topping nicht zu vergessen, dadurch wird der Kuchen wirklich superschokoladig. Natürlich wäre auch ein Häubchen Puderzucker völlig ok, aber schließlich ist heute Tag der Schokolade, also gibt es natürlich ein Topping. Ganz simpel aber mega-lecker: Schokolade, geschmolzen in heißer Sahne und verfeinert mit weißem Schokolikör/oder Sahnelikör. Hmmm…

Übrigens, unsere Herbstbox hat sich komplett dem Thema Schokolade gewidmet – ein paar Exemplare sind sogar noch zu haben!

So und wir machen uns jetzt noch über die letzten Stücke des Kuchens her…habt es schön heute – Liebste Grüße von Euren ZweiSchwestern

Moni + Elisabeth

Schokokuchen (death by chocolate)

Springform 24 cm

Teig:
250 g Butter (weich)
200 g Zucker
50 g Schmand
3 Eier
Prise Salz
40 g Kakao
80 ml Milch
4 TL Backpulver
180 g Mehl
25 g Mandeln
90 g geschmolzene Kuvertüre (zartbitter)
100 g Schokodrops 
 
 
Ganache:
160 ml Sahne
3 EL Sahnelikör (alternativ Sahne) 
185 g Kuvertüre (zartbitter)
 
Deko:
Geraspelte Schokolade
 
 
So geht‘s
 
Die weiche Butter mit dem Zucker in eine Rührschüssel geben und mit dem Handrührgerät rühren, bis die Masse weiß wird. Dann die Eier zugeben und weitere 1-2 min rühren. Den Schmand, das Salz, den Kakao und die Milch zugeben und verrühren. Die trockenen Zutaten mischen und unter die Masse rühren, dann die geschmolzene Kuvertüre unterrühren. Zuletzt etwa 70 g der Schokodrops unter den Teig heben. 
Eine Springform mit Backpapier auskleiden und den Teig hineinstreichen. Die restlichen Schokodrops darauf verteilen und im vorgeheizten Backofen bei 175°C (Umluft) ca. 50-60 min backen (Stäbchenprobe machen!) 
Aus der Springform lösen und erkalten lassen. 
Für die Ganache die Sahne in einem Topf zum Kochen bringen und von der Hitze nehmen. Die Zartbitterkuvertüre in kleine Stücke hacken und in die heiße Sahne geben. Kurz stehen lassen, dann langsam rühren. Die komplette Kuvertüre soll geschmolzen sein. Zuletzt den Sahnelikör unterrühren.
Die Ganache abkühlen lassen, sodass sie streichfähig wird (evtl. kurz in den Kühlschrank geben – nicht zu lang, sonst wird sie zu fest). Auf dem Kuchen verstreichen und mit Schokoraspeln oder Streuseln verzieren.